Holderbergschule

Die Holderbergschule in Eibelshausen ist die erste Naturpark-Schule im Naturpark Lahn-Dill-Bergland. Die Schülerinnen und Schüler kommen zum größten Teil aus den Gemeinden Eschenburg und Dietzhölztal. Die Schule hat Schwerpunkte im Bereich Musik und den MINT-Fächern gelegt und kooperiert mit zahlreichen außerschulischen Partnern, zu denen nun auch der Naturpark Lahn-Dill-Bergland gehört.

Als Naturpark-Schule wird sie das erfolgreiche Streuobstwiesenprojekt weiterführen. Unter der engagierten Leitung von Janine Strycker wird eine schuleigene Streuobstwiese gepflegt. Erst bewirtschaftete man nur die eigene kleine Parzelle des Obst- und Gartenbauvereins Eibelshausen, seit Anfang des Jahres, als sich der Verein  aus Altersgründen auflöste,  pflegt die Schule die gesamte Streuobstwiese.

Was mit einer Idee und motivierten Schülerinnen und Schülern begann, entwickelte sich zu einem Projekt, an dem mehrere Kooperationspartner beteiligt sind, denen allen der Naturschutz und die Erhaltung typischer regionaler Biotope  eine Herzensangelegenheit ist.

So ist die NABU-Ortsgruppe genauso im Boot wie der Imker Arthur Weber, die Schäferin Sarah Pfeifer, der Umweltpädagoge Markus Berns und der Obstbaumpfleger Dieter Karle.

Weitere Projekte sind bereits in der Planung. Im nächsten Frühjahr sollen heimische, regionale Apfelsorten veredelt und gepflanzt werden.

 

Kontakt:

Holderbergschule Eibelshausen
Am Holderberg 2
35713 Eschenburg-Eibelshausen
Telefon: 02774 – 6031
Telefax: 02774 – 71752
verwaltung@holderbergschule.de
www.holderbergschule-online.de

 

Folgen Sie uns auf facebookFolgen Sie uns auf youtubeInfos anfordernMitglied werdenZum Newsletter anmelden